Alexandria – mit dem liebevollen Beinamen „Perle des Mittelmeers“

Last Minute Urlaub nach Ägypten – Top-Angebote finden Sie hier –>

Hafenpromenade von Alexandria in Ägypten

Hafenpromenade von Alexandria in Ägypten

Die geschäftige Hafenstadt, die zeitgleich die zweitgrößte Stadt Ägyptens ist, hat ein überaus interessantes geschichtliches Erbe vorzuweisen, was ihr einen nahezu majestätischen Charme verleiht.

Alexandria erklingt stets in Zusammenhang mit Namen legendärer Persönlichkeiten, wie Alexander dem Großen oder dem berühmt berüchtigten Caeser, was ihrer allgegenwärtigen Modernität keinerlei Abbruch tut. Ganz im Gegenteil- die unschlagbare Kombination aus vergangener Größe und aktuellem kosmopolitischem Leben ist einen Abstecher allemal wert.

„Dem liebevollen Beinamen „Perle des Mittelmeers“ wird Alexandria mit Leichtigkeit gerecht und überzeugt den Urlauber auf ganzer Linie. Hier locken neben dem mediterranen Klima zahlreiche Stadtstrände, die zum ausgiebigen Sonnenbaden und einer erfrischenden Abkühlung im Mittelmeer einladen-hervorragend für Sonnenanbeter und Wasserratten geeignet.“

Gemütliche Cafés und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe und versorgen Sie mit den feinsten Leckereien der ägyptischen Küche.

Alexandria ist außerdem der perfekte Ort für entspannten Kulturtourismus unter der Sonne Ägyptens. Ob Sie an einer Führung durch die Katakomben teilnehmen oder in aller Ruhe Museen besichtigen wollen, bleibt Ihnen überlassen, denn das Angebot ist vielfältig. Es empfiehlt sich auf den allgegenwärtigen Pfad des Islams zu begeben, der in der Stadt deutliche Spuren hinterlassen hat. Davon zeugen großartige Bauten wie die Ibrahim- Terbana- oder die imposante Abu el-Abbas el-Mursi-Moschee.

Bedauerlicherweise werden Sie den Leuchtturm von Pharos, der das bedeutendste Bauwerk Alexandrias darstellte, nicht mehr zu Gesicht bekommen. Der heute nicht mehr erhaltene, einst zu den sieben Weltwundern der Antike gezählte, Bau ist nach wiederholter Restaurierung eingestürzt. Jedoch entstand aus seinen Ruinen das Marinemuseum Fort Qaitbay, das Besucher aus aller Welt anzieht.