Kurze Anreise, optimales Klima – der perfekte Badeurlaub auf Ibiza

Last Minute Urlaub auf Ibiza – Top-Angebote finden Sie hier –>

Der Flug selbst dauert von den großen, europäischen Flughäfen aus normalerweise etwa zwei Stunden.

Während der Sommermonate trifft man auf der Insel daher einen bunten Mix von Besuchern aus Großbritannien, Deutschland, Holland, Spanien, Frankreich, Italien, Schweden, Österreich und der Schweiz, zuweilen sogar von Menschen aus den USA, Kanada, Japan oder Australien an, denn inzwischen hat sich Ibiza weltweit einen guten Ruf als empfehlenswertes Reiseziel schaffen können.
Anreise nach Ibiza in 2 Stunden mit dem Flieger

Anreise nach Ibiza in 2 Stunden mit dem Flieger

Das Klima auf Ibiza:

Ibiza besitzt durch seine milden Winter, in denen die Tagestemperatur selten unter 15°C sinkt und die warmen, aber dennoch nicht unerträglich heissen Sommermonate mit Abstand das angenehmste Klima der Balearen. Zudem noch weist sie keine großen Höhen auf und scheint von den Winden geradezu begünstigt werden, welche die Wolken von dem Urlaubsparadies weitestgehend fernzuhalten vermögen, so dass es nur recht selten regnet. Dies trifft besonders auf die Küstenlinie zu.

„Die höchsten Tagestemperaturen erreicht das Wetter hier im Juli und August (durchschnittlich 29°C an Land und 25,5°C im Wasser), die niedrigsten zwischen Dezember und Februar (durchschnittlich 15,5°C an Land und 14,5°C im Wasser). Nachts kühlt es zwar etwas ab, aber meist nicht stark (21,5°C in den Sommer- und 8°C in den Wintermonaten).“

Die Vegetation auf der Insel

Trotz der durchgehend warmen und sonnigen Temperaturen ist die Insel dennoch das ganze Jahr hindurch grün. Ein Grund dafür dürften ohne Zweifel die zahlreichen Pinienbäume sein – nicht umsonst haben Ibiza und ihre Schwester Formentera die Beinahmen „Pituisen“, was aus dem Griechischen kommt und übersetzt soviel wie „pinienübersäte Inseln“ heisst. Abgesehen davon aber gibt es durchaus noch etliche andere Baumarten wie beispielsweise Mandel-, Oliven-, Johannisbrot- und Feigenbäume, die ihr Möglichstes zu geben scheinen, um Ibiza zu einem wundervoll grünen Flair zu verhelfen.

Farbig hervor stechen die Oleander- und Hibiskusbüsche, die im Sommer ihre Blütezeit haben, und die Bougainvillea, die über das gesamte Jahr hinweg in leuchtenden Violett-, Rosa- und Rottönen erstrahlt. Verschiedene Palmensorten, Kakteen und Agaven, die Pflanzen, aus denen das bekannte Aloe Vera gewonnen werden kann, verleihen Ibiza das ganze Jahr hindurch ein tropisches Ambiente.

Ein besonderer Augenschmaus aber ist die Vegetation zwischen November und Mai, in denen eigentlich alles zu blühen beginnt: Üppig bunte Wiesen liegen wie prachtvolle Farbteppiche auf der Erde, Mandelbäume stehen in voller Pracht, die Wolfsmilch leuchtet rot, Orangen- und Zitronenbäume biegen sich unter saftigen, reifen Früchten – herrlich!