Menorca – die ruhige kleine Schwesterinsel von Mallorca

Last Minute Urlaub auf Menorca – Top-Angebote finden Sie hier –>

Getrennt von dem zwischen 80 und 300km entfernten spanischen Festland durch einen etwa 1.500m tiefen Meeresgraben liegen die Balearischen Inseln. Zusammen mit dem andalusischen Faltengebirge entstanden sie in der frühen Phase der alpiden Gebirgsbildung der Kreidezeit, vor circa 100 Mio. Jahren.

Menorca, die östlichste der Inseln, welche im folgenden Verlauf näher beschrieben wird, weist daher in ihrer beeindruckenden Fläche von ca. 700 Quadratkilometern bei einer Ostwestlänge von 50km und einer Nordsüdbreite von 16km bis in die heutige Zeit devonische und karbonische Gesteine aus der alcadischen Gebirgsbildung auf.

Geographisch lässt sie sich in zwei Regionen aufteilen. Zum Einen wäre Tramontana im Norden von Menorca zu nennen, das auf Grund von geologischen Faltungen eine schroffe, zerklüftete Gegend mit eindrucksvollen Naturhäfen und einer landschaftlich herrlichen Landschaft beherbergt. Und schließlich Migjorn im Süden, das im Gegensatz zu Tramontana ein sanftes Relief mit tiefen Schluchten und geradlinigen, größtenteils sandigen Küstenstreifen vorzuweisen hat. Direkt in der Mitte der beiden Regionen gipfelt der Monte Toro als höchste Erhebung mit 357m.

„Weißgetünchte Bauernhöfe, geruhsame Beschaulichkeit und malerische kleine Fischerorte – das sind wohl die ersten Gedanken, die man im Hinblick auf einen Menorca Last Minute Urlaub vor Augen hat. Wegen der späten Erschließung der Insel durch den Tourismus trifft dies in weiten Teilen auch für heute noch zu.“

Insgesamt zeichnet sich Menorca durch ihre grünen Hügel aus, auf denen auch in der modernen Zeit noch sehr viel Landwirtschaft betrieben wird, und auf denen sich die Natur beinahe ungestört entfalten kann. Im Jahre 1993 wurde sie daher sogar zum Biosphärenreservat erklärt und mittlerweile steht fast die Hälfte Menorcas unter Landschafts- und Naturschutz, was besonders Last Minute Badegästen zu Gute kommt, da sich das Meer hier größtenteils noch seine ursprünglich türkise Farbe erhalten hat.