Prima Klima in Portugal

Last Minute Urlaub in Portugal – Top-Angebote finden Sie hier –>

Traumklima in Portugal

Traumklima in Portugal

Das Klima Portugals ist den atlantischen und mediterranen Einflüssen unterworfen. Vom Atlantik dringt die kühle Brise bis weit hinter die Küste und so wird Portugal als das „kalte Land mit einer heißen Sonne“ bezeichnet. Folglich unterliegen die Temperaturen Schwankungen zwischen Tag und Nacht, so dass ein warmer Pullover für den abendlichen Spaziergang nicht schaden kann.

Jedoch trifft das längst nicht auf jede Region Portugals zu – so werden zum Beispiel im Süden des Landes nämlich weit über 3.000 Sonnenstunden im Jahr gezählt. In den Algarven ist Urlaub also das ganze Jahr über lohnenswert, denn hier können Sie selbst im Winter die warmen Sonnenstrahlen genießen. Urlaubsvergnügen für Last Minute Reisende also fast garantiert;-)

„Dennoch ist und bleibt die Algarve die Hauptdestination für alle Badegäste, die in der Regel in den warmen Sommermonaten anreisen. Trotz kühler Brise erreichen hier die Wassertemperaturen 20° C und garantieren ungetrübtes Strandvergnügen. „

Städtereisen sind besonders im Frühjahr zu empfehlen, wenn die alljährige Sommerhitze abgeklungen ist und ausgedehnte Besichtigungstouren von Extremtemperaturen verschont bleiben. In der Regel sind die Temperaturen an der gesamten Küste also gemäßigt und frostfrei.

Was die klimatischen Bedingungen angeht ist Portugal wahrlich ein Land voller Kontraste. Während im Süden des Landes Steppengebiete existieren, in denen die Niederschläge häufig komplett ausbleiben, gibt der Nordwesten ein gänzlich anderes Bild ab. Hier werden Niederschläge von 2 000 mm pro qm gemessen- somit gehört die Region zu den regenreichsten Gebieten Europas.