Spanien – Kulinarische Leckereien

Abwechslungsreich und gehaltvoll – so präsentiert sich dem Touristen die traditionelle spanische Küche.

Was hier auf den Teller kommt, überzeugt durch frische Zutaten und raffinierte Zubereitungsvarianten, die mancherorts noch gut gehütete Familiengeheimnisse geblieben sind und dementsprechend mit Argusaugen bewacht werden. Schließlich wird der spanischen Küche nachgesagt aus vermeintlich banalen Zutaten köstliche Leckereien zu kreieren.

Kulinarische Leckereien -schmackhafte Paela

Kulinarische Leckereien – schmackhafte Paela

Daher ist der viel verwendete Begriff „Bauernküche“ nicht kennzeichnend und deshalb nun wirklich vollkommen Fehl am Platz. Wer jetzt neugierig geworden ist und in den herrlichen Genuss der Küche Spaniens kommen möchte, dem sei geraten über das eher karge Frühstück hinwegzusehen und sich bis zum üppigen Mittag- oder Abendessen zu gedulden. Morgens begnügt sich der Spanier nämlich mit einer bescheidenen Kombination aus einem Milchkaffee und einem Stück Süßgebäck, wie Brioche, Croissant oder den Churros. Letztere sind äußerst kalorienhaltige „Schmalzkekse“, die in der Frühe verzehrt, nichts für schwache Mägen sind. Wenn Sie diese Art der ersten Mahlzeit des Tages eher abschreckt, dann seien Sie unbesorgt, denn in fast allen Hotels gibt es ein großes Frühstücksbüffet, das auch dem deutschen Urlauber mit Sicherheit munden wird.

Auf die Zeit von ca. ein bis vier Uhr Nachmittag dürfen Sie sich freuen, denn dann wird in den zahlreichen Restaurants und Bars in der Regel das Mittagessen serviert. Wenn es für Sie ruhig auch einmal opulent sein kann, genießen Sie doch ein komplettes spanisches Mahl mit Vorspeise (Primero), Hauptgericht (Segundo) und Dessert (Postre)- ihr knurrender Magen wird es Ihnen danken.

Ihre kulinarische Expedition startet idealerweise mit einem leichten Salat oder einer delikaten Suppe. Kühl serviert und herrlich erfrischend ist der von Spaniern gelobte Gazpacho, der auch dem deutschen Urlauber bereits bestens bekannt sein dürfte. Wenn nicht umso besser, denn dann lernen Sie sogleich das spanische Original dieser kulinarische Leckereien kennen, das Sie im Handumdrehen überzeugen wird.

Wenn der Appetit durch die Vorspeise so richtig geweckt ist, haben Sie bei der Wahl des Hauptganges die berühmt berüchtigte Qual. So eine Reise zum Mittelmeer ist erst dann authentisch, wenn Sie etwas probieren, was sich in den dortigen Gewässern tummelt. Die Rede ist von den Meeresbewohnern, von denen sich einige seit jeher als kulinarische Delikatesse der spanischen Küche bewähren.

„Frischer Fisch, ob gegrillt oder gebraten, wird hierzulande ebenso gern verspeist wie beliebige Meeresfrüchte in allen erdenklichen Variationen. Viele begegnen Ihnen in frittierter Form, die jedoch nichts mit der fettigen Variation gemein haben. Gerichte wie die gemischte Platte Fritura mixta oder Frito varido kommen leicht ausgebacken auf den Tisch und werden Ihr Kalorienkonto nicht merklich belasten. Ebenso beliebt sind die allerorts anzutreffenden Reisgerichte, auf die die Einheimischen besonders stolz sein dürfen. Die Liste der berühmten Reisleckereien führt unbestritten die Paella an.“

Eigentlich in Valencia beheimatet, erfreut Sie sich in ganz Spanien sowohl bei den Zugereisten als auch bei den Einwohnern großer Beliebtheit und muss daher unbedingt probiert werden. Wer es noch deftiger bevorzugt, ist in Spanien genau richtig, denn Fleischgerichte gibt es dort in Hülle und Fülle. Vegetarier haben da ein schweres Los, denn kaum ein Salat oder Gemüsegericht kommt ganz ohne Speck und Wurst aus. Darum geben Sie Acht und fragen Sie lieber zwei Mal nach, bevor Sie auf eine „tierische“ Beilage stoßen.

Naschkatzen dürfen sich freuen, denn die spanische Esskultur kann mit allerlei süßen Leckereien aufwarten, die wahrlich eine Sünde wert sind. Das Motto der Spanier scheint dabei „je süßer und fettiger desto besser“ zu lauten. Konditoreispezialitäten wie der Ölkuchen ( Tarta de aceite) oder das traditionelle nicht minder gehaltvolle Schmalzgebäck (Polvorones) sind als teuflisch leckere Kalorienbomben bekannt, was ihrer Beliebtheit jedoch keinerlei Abbruch tut. Gönnen Sie sich also ein reichhaltiges Dessert und komplettieren Sie damit ein perfektes spanisches Essen, wie es im Buche steht.