Die Türkei – Klima

Last Minute Urlaub in die Türkei – Top-Angebote finden Sie hier –>

Bedingt durch die enorme Ausdehnung des Landes weist die Türkei unterschiedliche Klima-Zonen auf. Der Süden ist bekannt für seine hohe Klima-Temperaturen und heißen trockenen Sommer wohingegen die Region um das Schwarze Meer mit ganzjährig mildem angenehmen Klima aufwarten kann. Auch die Niederschlagsmenge variiert zwischen der Nord-und Südküste ganz erheblich und kann im nördlichen regenreichsten Gebiet der Türkei bis zu 1200 mm im Jahr betragen.

„Last Minute Urlauber, Sonnenanbetern und Badeurlaubern sei angeraten in dem Zeitraum zwischen Juni und September anzureisen, um die Vorzüge der mediterranen heißen Sommer an der türkischen Südküste in vollem Maße auszukosten.“

Schatten hilft tuerkei klima

Schatten hilft beim heißen Sommer und dem trockenen Klima in der Türkei

In diesen Monaten klettert das Thermometer nicht selten auf über 30°C und Wassertemperaturen von 25°C sorgen für eine willkommene Abkühlung. Besonders in den Monaten Juni und August sind Niederschläge eine Seltenheit und werden Ihrem erlebnisreichen Urlaub nicht im Wege stehen.

Wem jedoch der Sinn nach einem aktiven Wandertrip und Touren im Hochland steht, wird in der Zentraltürkei ein eher kontinentales Klima vorfinden. Hohe Temperaturschwankungen und beträchtliche Niederschlagsmengen, vorzugsweise im Dezember und Januar, bestimmen hier das klimatische Profil.

Das türkische Hochland kann zu Weilen unberechenbar sein, weshalb extreme Witterungswechsel durchaus eintreten können. Trekker informieren sich also vorab genauestens über die aktuelle Wetterlage und einer ausgedehnten Wandertour kann dann nichts mehr im Wege stehen.